Robby (Ubul) (mit Leyka im Herzen) und Gina (Mira) haben eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Kiko
Beiträge: 21659
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Robby (Ubul) (mit Leyka im Herzen) und Gina (Mira) haben eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 30. März 2020, 20:53

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ubul

Rasse : Mischlingsrüde
Alter : geb. ca. 1/2016
Größe : ca. 40 cm

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: sehr gut

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Das bin ICH :

Salüt! :icon_winken3:

ich bin Ubul … ein kleiner und dabei aber auch stattlicher Mischlingsrüde, der nicht in die Kategorie "Fips" gehört. Ich bin aus dem Alter raus, in dem man noch allerlei Flausen im Kopf hat, bringe schon etwas Lebenserfahrung mit, ohne dabei alt zu sein. Wenn man mich anguckt, muß man mich einfach liebhaben: :icon_herzen01: meine langen Löffel, mein süßes Knautschgesicht, meine riesengroßes schwarzes Nasengummi, mein treuäugiger Blick, die gut sitzende Kurzhaarfrisur in hellbraun mit weißen Abzeichen … ich bin ein makelloser Bilderbuchhund, der um seine Anziehungskraft den Menschen gegenüber vermutlich gar nicht weiß …

Wer jetzt auf das "aber" wartet, den muß ich leider enttäuschen. Ich bin ein Charakterschatz ohne (hier auffällige) Einschränkungen. :icon_blog-messias: Ich höre auf das, was man mir sagt … benehme mich vorbildlich … spiele gerne … laufe gut an der Leine … bin anschmiegsam und charmant … lieb mit Artgenossen und auch mit Kindern …


Meine Geschichte :

Ich wurde als Fundhund von der Straße aufgegriffen. Bei einem Schatz wie mir müsste man vermuten, daß irgendeine Menschenseele mich schmerzlich vermisst und sucht. :icon_nixweiss: So war es aber leider nicht. Ich habe mir die Nase am Gitterzaun plattgedrückt, gewartet und gewartet … aber niemand kam um mich nach Hause zu holen.


Was ich mir wünsche :

Jetzt möchte ich endlich wieder Erfolgsgeschichten schreiben. Eine neue Familie zu finden ist dafür natürlich Bedingung! Ich träume davon über alles geliebt zu werden, so wie auch ich Euch lieben werde! Mir ist menschliche Nähe :icon_hug: und Dazugehörigkeit so wichtig wie mein täglich "Brot" … deshalb suche ich eine Familie, die sich mit Haut und Haar auf mich einlässt.

Spielen ist ein großes Hobby von mir … das mache ich vorzugsweise mit anderen Hunden oder aber auch mit Kindern, die -so wie ich- immer gute Laune haben! :icon_hurra2: Wenn ich beides von meiner zukünftigen Familie geschenkt bekommen könnte, würde mich das sehr glücklich machen.

Gerne würde ich jetzt mein Junggesellendasein aufgeben, meine Köfferchen packen und Eure ganze Familie "heiraten", an Eurer Seite meinen Hund stehen, bis der Tod uns in 150 Jahren scheidet. Soweit der Plan … Jetzt seid Ihr an der Reihe: bitte schreibt mir doch, dann nehmen meine "Büroangestellten und Vermittler" Kontakt zu Euch auf und erklären alles, was es zu mir noch zu wissen gibt und wie meine Adoption vonstatten gehen würde. :icon_fred_blumenstauss:

Erwartungsvolle Grüße,

Euer Ubul :icon_winken3:


Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 21659
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Gustav (Ubul)

Beitrag von Kiko » 30. März 2020, 20:53

Bild

Alles Gute, Sunyboy! :icon_herzen01:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Benutzeravatar
Fuchsmitnadeln
Beiträge: 7531
Registriert: 12. Juni 2019, 20:42

Re: Ubul

Beitrag von Fuchsmitnadeln » 31. März 2020, 16:11

Viel Glück :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart:
Warum auf den gezüchteten Hund für Ihr Heim warten, wenn der gezüchtete Hund im Heim auf Sie wartet?
Gerd Haucke

Kiko
Beiträge: 21659
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Ubul, Mischlingsrüde ca. 4 Jahre (reserviert)

Beitrag von Kiko » 27. Mai 2020, 21:27

....................Bild....................
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 21659
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 6. Juni 2020, 14:09

So Kleiner, auch wenn Du mit Deinen Sorgenfalten auf der Stirn zuckersüß :icon_cuinlove: ausschaust: die kannst Du nun wieder einklappen (!!!) ... :lol: denn DEINE neue Familie aus Fleisch und Blut wird Dir von nun an zur Seite stehen und Dein Leben wieder bunt machen. :icon_herzen01:
Dein neuer Name "Gustav" steht Dir übrigens hervorragend! :)



Lieber Gustav, das gesamte Team der "Traurigen Hundeherzen" wünscht Dir alles Gute und viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Annika218
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mai 2020, 15:29

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Annika218 » 6. Juni 2020, 21:36

Hallo,

Gustav grüßt aus seiner neuen Heimat. Das war heute ein sehr aufregender Tag, so dass ich jetzt tief und fest schlafe. Ich habe meine kleine Schwester heute kennengelernt und wir haben zwei ausgiebige Spaziergänge gemacht und ich erkunde gerade mein neues Zuhause. Ich bin sehr kuschelbedürftig und habe mir direkt den Bauch kraulen lassen. Ein ausgiebiges Bad habe ich auch schon genommen. Da wäre ich fast bei eingeschlafen. Das war eine richtig tolle Massage. Komisch, dass meine neue Schwester das gar nicht mag und froh war, dass sie nur zugucken durfte. Aber jetzt muss ich weiter schlafen und habe hoffentlich schöne Träume. Ihr wisst ja..... Die erste Nacht im neuen Zuhause!

Annika218
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mai 2020, 15:29

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Annika218 » 6. Juni 2020, 21:45


Benutzeravatar
Rosisrudel
Beiträge: 1004
Registriert: 8. März 2013, 08:07

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Rosisrudel » 7. Juni 2020, 12:09



Ssonn ssüsser Hund mit sson ssüssen Namen - "Gustl" :icon_cuinlove:
Und denn ssickt deine Familie gleich ein Bild dass alless ssagt: Ein ssöner, ssicherer Platss tssun Ausslafen !
Hertsslichen Glückwunss , da passt ja wohl alless ! :icon_applaus:

Eure Rosel :icon_winken3: :icon_heart:


Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 827
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 7. Juni 2020, 23:03

Da wart ihr aber schnell mit eurem Bericht und den Fotos.
Toll! :icon_thumbs-up_new: Schön, daß er schon so entspannt ist.

Ein langes gesundes und glückliches Rudelleben
wünschen euch die Picassos :liebesflagge:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
Jenni7806
Beiträge: 163
Registriert: 8. November 2017, 06:27
Wohnort: Stade

Re: Gustav (Ubul) hat eine eigene Familie

Beitrag von Jenni7806 » 8. Juni 2020, 06:49

Lieber Gustav,

wir wünschen Dir und Deiner neuen Familie einen tollen Start! Du bist wirklich ein ganz süßer gedackelter Beagle würde ich sagen ... 💕

Viele Grüße von Jenni
mit
Lizi, Rocky & Sir Henry
“Wenn man einen hungrigen Straßenhund aufpäppelt, wird er einen nicht beißen. Darin liegt der größte Unterschied zwischen Mensch und Hund.”

Antworten