Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Andrea N.
Beiträge: 137
Registriert: 24. April 2011, 16:19

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Andrea N. » 3. Mai 2022, 18:02

An alle, die es interessiert:
Lanys erste Hundebegegnung hier ausser mit meinem Dankan war diese:
Sie war sofort schockverliebt und ist es immer noch. Und er heisst auch noch "Eros".
Wenn sie ihn sieht, dann wird sie zum Backfisch.

Bild

Bild

Bild

Es ist so schön zu sehen, wie viel Freude sie hat. Als ob sie schon immer hier gewesen wäre.
Liebe Grüße

Susi-Kiki
Beiträge: 254
Registriert: 29. Oktober 2013, 14:52

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Susi-Kiki » 3. Mai 2022, 21:46

Liebe Lany,
ich muss sagen, du hast einen guten Geschmack. Eros ist schon ein Mann zum verlieben :icon_herzen01: :D Und welcher Mann kann so einer Zaubermaus wie dir schon widerstehen :icon_heart:
Wünsche dir noch viel Spaß mit deiner neuen Liebe.
Liebe Grüße
Kerstin mit Hercules
(Paula, Kiki und Susi im Herzen)
Wir geben dem Hund was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe, doch der Hund gibt uns alles, was er hat!

Andrea N.
Beiträge: 137
Registriert: 24. April 2011, 16:19

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Andrea N. » 25. Juni 2022, 17:55

Vorerst: Lany ist ein ganz grosser Schatz. Sie geniesst ihr neues Leben und bietet alles an, um zu gefallen und ihr Rudel nicht zu verlieren.
Man könnte sie vor Liebe fressen. Sie macht einfach keine Fehler. Alle sind verzückt, Hunde und Menschen.
An heissen Tagen wie diesen im Südosten bekommen meine Hunde hin und wieder gefrorenes Joghurt.
Die Zunge, die für den Kühlhaushalt verantwortlich ist, wird genauso befriedigt wie die Beschäftigung. Dankan nimmt es, wie es kommt,
Lany muss ihre Beute immer zuerst in ihr Körbchen bringen.

Bild

Bild
Bis bald

Andrea N.
Beiträge: 137
Registriert: 24. April 2011, 16:19

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Andrea N. » 13. August 2022, 16:27

Lieber Verein, ich danke Euch für diesen wunderbaren Hund.
Wenn ich nach Fehlern suche, dann finde ich keine: sie ist perfekt.
Fein, liebevoll, lustig, freundlich mit allen Tieren und Menschen, Pöblern geht sie aus dem Weg, ohne Jagdtrieb, zufrieden, kuschelig...alle lieben Lany und möchten gerne so einen Hund haben.
Nicht einmal das Alter spielt eine Rolle, es macht die Hunde weise. Und rennen kann sie wie eine junge.
Ich denke, dass sie nach all den schlimmen Jahren froh ist, sich um nichts mehr kümmern zu müssen und nur noch glücklich sein zu dürfen.
Sie liebt es auch, in der Wiese nach Futter zu suchen, dabei gibt es mit keinem anderen Hund Futterneid.
Leider kann ich hier nicht zeigen, wie fröhlich sie durch die Gegend trabt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ist sie nicht goldig?

Kiko
Beiträge: 21659
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 13. August 2022, 21:50

Was für eine wunderschöne Liebeserklärung ... :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Susi-Kiki
Beiträge: 254
Registriert: 29. Oktober 2013, 14:52

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Susi-Kiki » 13. August 2022, 23:43

Kiko hat geschrieben:
13. August 2022, 21:50
Was für eine wunderschöne Liebeserklärung ... :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart:
Dem kann ich mich nur anschließen. Lany sieht auf den Fotos auch total entspannt und glücklich aus. Ich wünsche euch noch viele glückliche Jahre und freue mich über weitere Fotos.
Liebe Grüße
Kerstin mit Hercules
(Paula, Kiki und Susi im ❤️)
Wir geben dem Hund was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe, doch der Hund gibt uns alles, was er hat!

Benutzeravatar
Widder777
Beiträge: 1031
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:28
Wohnort: Sauerland

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Widder777 » 14. August 2022, 17:59

:icon_herzen01:
Herzlichen Glückwunsch süße Maus!
https://up.picr.de/37553484ye.gif

Andrea N.
Beiträge: 137
Registriert: 24. April 2011, 16:19

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Andrea N. » 14. August 2022, 18:27

An alle Lanyfreunde ausserhalb unseres Umkreises:
sie ist so problemlos, dass sie auch die Menschen und Hunde im Altenheimpark begeistert. Wir sind dort regelmässig, um meine Mutter zu besuchen, und selbst eine Bewohnerin kann meine Hunde akzeptieren, obwohl sie panische Angst vor Hunden hat.
Heute waren wir erst nach 2 Wochen wieder dort, weil ich wegen eines Sturzes nicht Auto fahren konnte, und wurden freudig begrüsst. Meine demente Mutter ist hin und weg von Lanys zärtlicher Zuneigung.
Mitte März hatten wir eine entscheidende Situation: die Maus ist problemlos von Ungarn nach Norddeutschland und bald darauf von dort zu mir gereist, ohne Reiseübelkeit.
Wegen des Fahrstresses habe ich erstmal 2 Wochen Autofahren ausgesetzt, ich bin ja hier direkt im Grünen. Dann sind wir zum Gassi in die Umgebung gefahren. Nach 20 Minuten hat sie sich im Auto übergeben. Nie davor und danach nie wieder ist das passiert. Es war die Angst, alles wieder zu verlieren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Meine unvergessene Joy hat sie zu mir geführt.

Andrea N.
Beiträge: 137
Registriert: 24. April 2011, 16:19

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Andrea N. » 11. September 2022, 17:47

Neues von Lany.
Eigentlich gibt es nichts Neues, ausser dass sie ein wunderschönes, lockiges Fell, lustige Fransen an den Ohren und manchmal eine Sturmfrisur bekommen hat. Sie ist einfach wunderbar. Meine Hunde "beherrschen" keine "Grundkommandos", was bei Tiervorstellungen oft wichtig ist, aber sie stoppen und warten, wenn ich es will. Somit habe ich Hunde, auf die ich mich gerade jetzt, wo ich durch einen Bruch im Fuss eingeschränkt bin (Leine geht gar nicht), absolut verlassen kann. Sie achten auf mich und machen keinen Unsinn.
Trotzdem haben wir Spass. Wir treffen viele Hunde, machen Suchspiele und kuscheln. "Pfote geben" ist auch lustig. Sie zeigt mir jeden Tag, wie sehr sie ihr neues Leben geniesst.

Bild

Bild

Bild

Bild

Glückliche Grüsse aus dem Allgäu

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 16728
Registriert: 17. Oktober 2010, 12:57

Re: Lany (Maya) hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja » 14. September 2022, 07:18

Was für eine süße, glückliche, kleine Zaubermaus! :icon_heart:
Viele Grüße,

Sonja und Co.


Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.
Miguel de Unamuno (1864-1936)

Antworten