Olivia und Marci mit Pino (Fifi) im Herzen haben eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Asti
Beiträge: 8686
Registriert: 20. Februar 2013, 20:59
Wohnort: 31515 Wunstorf OT: Kolenfeld Region Hannover/Niedersachsen

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Asti » 1. Mai 2014, 15:09

Sie sieht schon so richtig schön und entspannt aus.

Und ihre Ohren stehen inzwischen so richtig schön hoch, herrlich.. :) :P :P :P

Einfach toll, ich glaube auch, dass sie noch ein richtiger Spaßvogel wird. Bin mal gespannt wann der Tag kommt... :lol: :lol:
liebe Grüße

Ozzie und Sandy
mit Asti, Dirk und Jacky (Isy und Lucky im Herzen)
Ein Hund, der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch, der lügt.
(Henry de Montherlant)

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 409
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Olivia » 1. Mai 2014, 15:24

Oh ja , wir sind täglich erstaunt, wie rasend schnell sie sich entwickelt.
Mein Mann meinte schon, dass ihm das viel zu schnell geht.
Darüber ist er etwas erschrocken. Natürlich im positiven Sinn.
Auch mit meiner großen Bande ist es überhaupt kein Problem.
Was mich nun wieder in erstaunen versetzt.
Heute früh habe ich Melone geschnitten und meine Großen mögen Melone total gerne.
Ganz selbstverständlich stellt sich Motte an und wollte auch mal probieren.
Fand sie dann aber nicht wirklich prickelnd!!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
Wir sind einfach sooo glücklich mit der Maus.
Ihr Wesen ist einfach toll, sie ist nicht aufdringlich zu den Hunden,
ordnet sich unter und mit Nanouk, dem weißen Riesen, verbündet sie sich mehr und mehr.
Beide gehen nun gemeinsam in den Garten und erledigen ihre Geschäfte.
Bild

Bild
alle Hunde haben ihren Platz eingenommen.

So Ihr Lieben alle zusammen, ich denke mal dass ich nun nicht mehr täglich Bilder einstellen werde, denn Motte hat sich ja bereits alles erobert, was nötig war. Den nächsten Schritt machen wir erst, wenn das Geschirr da ist. Wobei ich beinahe denke, dass ich es nicht mehr brauchen werde. Aber sicher ist sicher. Ich gehe kein Risiko mehr ein und werde sie gut sichern, bevor wir den Schritt in die große weite Welt wagen werden.
Allen einen schönen ersten Mai.
Bis demnächst
die Grabowski Bande mit den 2 und 4 Beinern!!!!!
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Cura
Beiträge: 38
Registriert: 8. April 2014, 15:34

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Cura » 1. Mai 2014, 19:54

Eure Rasselbande sieht so witzig aus :D ich finde es so schön zu sehen, wie gut sie sich macht.
Ich wünsche euch alles alles Gute mit der Kleinen und freu mich schon auf neue Abenteuer von ihr ;)

Liebe Grüße Hafton und Familie

Benutzeravatar
cuxis
Beiträge: 9063
Registriert: 14. April 2011, 07:45
Wohnort: Cuxhaven

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von cuxis » 2. Mai 2014, 07:10

Nach so chaotischem Start ist es toll zu sehen wie schnell das komplette Rudel zusammenwächst, da sieht man mal wieder was Geduld und Gelassenheit so alles bewirken kann, einfach schön :!:
Viele Grüße vom Cuxhavener "Chaosrudel"

Sascha

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 409
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Olivia » 2. Mai 2014, 07:26

cuxis hat geschrieben:Nach so chaotischem Start ist es toll zu sehen wie schnell das komplette Rudel zusammenwächst, da sieht man mal wieder was Geduld und Gelassenheit so alles bewirken kann, einfach schön :!:

Na ja und da ich selber Trainerin und Therapeutin bin, tat das sicherlich auch einiges dazu.
Wenn ich da an früher denke, da war ich alles andere als gelassen und hätte eher Panik
geschoben. Vor großen Hunde hatte ich echt schiss!!!! Mein erster großer Hund war meine
Baghira, auch eine weiße Schäferhündin. Die hat dazu beigetragen, dass ich heute Trainerin
und Therapeutin bin. Sie war ein Hund der mein Leben total verändert hat!!!!
EIN TRAUM VON EINEM HUND!!!!!

Marlo ist ja auch schon ein misshandelter Hund aus Spanien und Lissy war mit 5 Monaten
schon verhaltensgestört und aggressiv. Na ja und Nanouk ist der verwöhnte, pubertäre Rotzlöffel!!!
Was man total merkt.
Alle meine Hunde arbeiten mit Kindern in der Schule im Rahmen einer Doggy AG und machen ihre
Sache sehr gut. Marlo ist sogar Streichelhund im Altenheim.
Ich denke mal, ohne mein Vorwissen wäre es mit unsere Motte echt in die Hose gegangen.

Ich wünsche ein super schönes WE und schicke glG Gaby
Zuletzt geändert von Olivia am 2. Mai 2014, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 409
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Olivia » 2. Mai 2014, 08:10

Cura hat geschrieben:Eure Rasselbande sieht so witzig aus :D ich finde es so schön zu sehen, wie gut sie sich macht.
Ich wünsche euch alles alles Gute mit der Kleinen und freu mich schon auf neue Abenteuer von ihr ;)

Liebe Grüße Hafton und Familie

Ja ich denke auch mal, dass Olivia´s natürliches Verhalten den Hunden gegenüber einiges
zum Erfolg beigetragen hat. Und unser Start musste eben so sein. Ist passiert, wir sind
um eine Erfahrung reicher und Olivia hat eine neue Familie. Nach diesen 5 Tagen können
wir es selber noch nicht wirklich glauben, dass alles so super gelaufen ist. Nach oben ins
Schlafzimmer traut sie sich noch nicht, aber heute früh hat sie tatsächlich eine halbe Treppe
versucht. Ich denke mal in 2 Wochen ist sie völlig angekommen und jetzt schon nicht mehr
wegzudenken.

Bild

Bild

Bild

Alles Gute für Euch und liebe Grüße
die Grabowski Bande
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 409
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Olivia » 3. Mai 2014, 18:13

Heute hatten wir unsere Motte das erste mal auf der Waage. :D :D
Sie bringt sage und schreibe 11,4 kg auf die Waage und ist eine
echte Wuchtbrumme!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Ich denke mal, wenn sie richtige Spaziergänge unternimmt,
dass wir die ca 3 kg runter bekommen werden. :) :)
Da sie es, so wie es aussieht, mit der linken Kniescheibe hat,
ist es eh besser wenn sie nicht übergewichtig ist.
Aber das wird später der TA genauer untersuchen.
Erst einmal soll sie sich einleben und etwas Sicherheit gewinnen.
Na ja und das Highlight des Tages ist immer für Motte, wenn die
Terrassentür offen ist und sie raus kann.
Wir vermuten mal, dass sie auch klettert.
Denn sie ist von der Terrasse runter gekommen, obwohl das Türchen
geschlossen war!!!! Werden wir nun beobachten.
Ist einer von uns beiden da, unternimmt sie keinen Fluchtversuch. :lol: :lol: :lol:
Als sie meinen Mann gefunden hatte, freute sie sich riesig.
Denn ich war unten beim SPORTELN. :D :D
Und da sie noch keine Treppen ging, ist sie zu meinem Mann.
Haben wir heute aber auch in Angriff genommen.
Nun geht sie auch Treppen in den Keller!!!!


Die Grabowski Bande
wünscht einen super schönen Sonntag!!!!!
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
gismo-m
Beiträge: 11538
Registriert: 10. Oktober 2010, 17:02
Wohnort: Gifhorn

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von gismo-m » 3. Mai 2014, 20:19

Ich freue mich so über Olivia`s Entwicklung. Ihr macht das so toll.
Bild

Liebe Grüße von Bärbel, Rambo, Dodi und Bravo

Das mir mein Hund das Liebste sei sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Hund ist mir in Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
sando
Beiträge: 12632
Registriert: 11. Oktober 2010, 12:11

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von sando » 3. Mai 2014, 20:30

Mensch lauter Trainer unter den neuen Hundeeltern :D dann wissen wir wen wir anrufen können wenn es Probleme gibt ;)
Liebe Grüße
Steffi

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 409
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Olivia hat eine eigene Familie

Beitrag von Olivia » 3. Mai 2014, 23:38

Eine Woche ist nun vorbei und wir haben das Gefühl, dass unsere Maus schon länger bei uns ist.
Sie wird frech und testet nun langsam Grenzen aus, aber mit sehr viel Charm.
Es fällt uns echt schwer, da nicht nachzugeben. ;) ;) ;) ;)
Tja und es ist eine Frage der Zeit, wann sie mit ins Schlafzimmer will.
Die Ansätze sind da.
Und wenn sie das erste mal mit nach oben will, ist die Zeit da und sie darf ihren Platz oben einnehmen.
Aber dazu muss sie noch die Treppe nach oben bewältigen. :) :) :) :) :)

Ich wünsche ALLEN einen super schönen Sonntag und schicke sonnige Grüße!!!!

Meine Gedanken sind ständig bei Marli!!!!
Hoffentlich ist die Maus bald in Sicherheit!!!!!
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Antworten