Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Birgit
Beiträge: 15809
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon Birgit » 2. Oktober 2012, 19:00

Bild Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild Bild


Hong
Rasse: Mischlingsrüde
Alter: ca. Mai 2011 geboren
Höhe: ca. 66 cm
Gewicht: ca. 32 - 33 kg


Sozialverhalten

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Hallo Leute, ich bin der schicke Hong, eine richtig tolle und liebe Fellnase. Bild

Bei EUCH möchte ich mich hier gern vorstellen, denn ich suche eine liebevolle FamilieBild ,
die mich adoptieren möchte. Seid IHR es? Dann könnten wir zusammen tolle Sachen unternehmen,
viele Spaziergänge machen, ihr könnt ihr EURE Welt zeigen und alles beibringen, was ich als
"euer bester Freund auf 4 Pfoten" so können soll und muss. Bild
Das wäre wirklich klasse, denn ich bin doch ein schlaues Kerlchen und würde gern noch so viel kennenlernen.

Menschen finde ich toll und mit anderen Hunden vertrage ich mich auch gut, egal ob Rüde oder Hündin.Bild

Was kann ich euch noch über mich erzählen? Bild Mal überlegen... naja, ich bin ja noch jung, aber habe
sicher schon einiges erlebt. Denn ich wurde Angang September 2012 auf der Straße gefunden und kam so ins Tierheim.
Meine Familie hat nicht nach mir gesucht. Ich konnte und wollte es nicht begreifen.
Jeden Tag wartete ich vergebens am Zaun auf meine Leute. Bild

Aber nun will ich endlich auch ein glückliches Hundeleben führen. Am liebsten mit EUCH!!!Bild

Habt ihr jetzt euer Herz an mich verloren? Dann schreibt mir schnell Bildoder ruft meine Vermittler an,
damit ich auch bald die Reise ins Glück - zu EUCH - antreten darf. Ich kann es kaum erwarten.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet.
Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.


Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,
dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Viellicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

http://www.forum.traurige-hundeherzen.d ... 107&t=4935
Liebe Grüße
Birgit

Birgit
Beiträge: 15809
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Hong

Beitragvon Birgit » 2. Oktober 2012, 19:02

Ein toller Bursche, er sieht nach viel Spaß und Power aus. Bild
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Ingrid
Beiträge: 2735
Registriert: 14. Oktober 2010, 21:44

Re: Hong

Beitragvon Ingrid » 4. Oktober 2012, 20:15

und schon wieder so ein wunderschöner Bursche Bild
„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren“. Es stimmt – ich werde Dich niemals verlieren.
"Sammy" 23.03.99-20.02.10
"Nando" 25.06.10-26.02.16

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3534
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Hong

Beitragvon Foster » 7. Oktober 2012, 17:14

Der Blick verrät einem, wie sehr er sich eine Familie wünscht.
So nach dem Motto: Nemmt mich doch-ich bin ein tolles Kerlchen! :D
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Birgit
Beiträge: 15809
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Re: Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon Birgit » 20. April 2013, 13:09

Der liebe Hong hat Grund zum Feiern, denn ab heute beginnt für ihn ein neues Leben... bei seiner eigenen Familie. Bild

Und einen neuen tollen Namen gibt es auch noch... Marlowe.

Marlowe, du wunderbarer Bursche,
wir vom Team Traurige Hundeherzen wünschen dir von Herzen alles Gute
und viele glückliche Jahre mit deiner lieben Familie.


Bild
Liebe Grüße
Birgit

Frauchen
Beiträge: 2
Registriert: 10. April 2013, 08:17

Endlich zu hause, Marlowe

Beitragvon Frauchen » 21. April 2013, 18:08

Die erste Nacht und der erste Tag sind fast um und Marlowe ist "platt". Neues Haus, neue Menschen, die immerzu rufen und irgendwas wollen und drei Katzen, von denen die eine ständig um ihn herum schleicht. Die anderen halten sich noch sehr zurück. Aber Marlowe ist echt ein ganz Toller.
Allein die Autofahrt hat er prima gemeistert. Nicht gefiept oder sonst wie genervt. Nach ner Stunde hat er sich hingelegt und geschlafen. Die Nacht war auch okay. Heute morgen stand er schwanzwedelnd im Flur und freute sich als es zum spazieren losging (das war übrigens um 07:30 Uhr ;) ) Dann gab´s Frühstück, eine Dose Hundefutter war ratz fatz weggeputzt. Anschließend wurde der Garten erkundet, viel Platz zum rennen und herumtoben. Mich hat er auch gleich zweimal über den Haufen gerannt. Marlowe ist ein unheimlich lieber Hund, der allerdings noch sehr viel lernen muss. Anstatt in seinem schönen, neuen Körbchen zu liegen, legt er sich lieber im Flur aufs Laminat. Hören tut er nur zufällig, bei Sitz und Platz guckt er uns nur an und dreht sich weg, nachdem Motto "mach´s doch selbst". Aber das wird noch. Es ist ja wie gesagt erst die erste Nacht und der erste Tag. :!:
Ich hoffe, dass alle anderen auch so viel Glück mit ihren neuen Familienmitgliedern. Fotos kommen noch, hatte noch nicht wirklich Zeit, welche zu machen.
So, dass war der erste Bericht. Der nächste folgt....
Gruß und viel Spaß
Petra

Benutzeravatar
gismo-m
Beiträge: 11538
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:02
Wohnort: Gifhorn

Re: Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon gismo-m » 21. April 2013, 18:30

Hallo Hong das freut mich das es dir gut geht und du die letzten km auch gut überstanden hast. Naja du warst ja auf der Fahrt bei uns auch ganz lieb. Das mit dem Hören wirst du bestimmt auch noch lernen. Ich freue mich schon auf Bilder von dir.
Bild

Liebe Grüße von Bärbel, Rambo, Dodi und Bravo

Das mir mein Hund das Liebste sei sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Hund ist mir in Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3044
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Re: Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon Babsi » 21. April 2013, 20:46

Hi
Hört sich gut an.
Ja bitte Fotos, wir sind doch Fotosüchtige.
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Frauchen
Beiträge: 2
Registriert: 10. April 2013, 08:17

Re: Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon Frauchen » 27. April 2013, 16:40

Hi Leute, heute will ich euch mal erzählen, wie´s mir so ergangen ist. Frauchen hat mir extra das Übersetzerprogramm Ungarisch-Deutsch geladen, damit andere Herrchen und Frauchen auch mal lesen können, wie es bei mir so läuft. ;)
Erst mal:
Jaul, freu, spring, wuff, wau, nochmal spring und freu u.s.w. :lol: :lol: :lol: :lol:

Super Leute, kann ich nur sagen. Jeden Tag ist der Napf voll mit lecker Fleisc :) hstücken in Sauce und abends gibt´s nochmal Futter, aber trocken. Ich hab auch schon zweimal was gekriegt, dass musste ich erstmal ordentlich zerbeißen, Frauchen sagt Schweineohr dazu, kannte ich gar nicht, ist aber lecker.
Außerdem habe ich jetzt ein richtiges weiches Bett, aber irgendwie mag ich doch lieber auf dem Fußboden liegen. Ins "Körbchen" gehe ich aber auch manchmal - allein schon, weil Frauchen mich dann immer lobt und streichelt. Überhaupt muss ich immer komische Sachen machen. Dann wird sie immer ganz streng und i ch muss "Sitz" machen oder "Platz"-ich weiß gar nicht, was das heißt. Aber wenn ich mich auf meinen Hintern setzte oder mich hinlege, bekomme ich Leckerchen. Irgendwie muss das wohl zusammenhängen. Ich krieg das aber noch raus. Das Beste ist, wenn ich raus kann. Ich hab ganz viel Platz draußen im Garten, da soll ich immer Bällchen und so´n Zeug holen. Dabei mag ich lieber rennen und hochspringen, aber dann gibt´s wieder Ärger, dass soll ich nicht. Spazierengehen mag ich auch gerne, Frauchen meint wohl, weil ich so groß bin, müssen die Spaziergänge auch extra lang sein. Manchmal hab ich gar keine Lust mehr so lange zu laufen. Aber Frauchen ist da ziemlich unerbittlich. Na und dann gibt´s da ja auch noch Herrchen. Der mag mich ganz besonders dolle. Der spielt oft mit mir und liegt mit mir auf dem Fußboden und balgt mit mir rum. Das finde ich schön, besonders wenn ich im Anschluss ordentlich geknuddelt werde.
Ach ja, dann sind da noch drei Mitbewohner. Die verstehe ich nicht so richtig, die riechen auch ganz anders. Frauchen sagt, dass sind Katzen. Der eine, der heißt Tango, wuselt mir immer mit seinem puschigen Schwanz vor der Nase rum. Wenn ich aber mit ihm spielen will, läuft er immer weg. Die anderen beiden, Boubou und Momo heißen sie, haben wohl ordentlich Schiss vor mir :twisted: , sie nehmen gleich Reiß-Aus, wenn ich auf sie zugehe. Frauchen ist deswegen etwas traurig, weil jetzt keiner mehr bei ihr auf dem Schoß liegt....Aber ich kann ja nichts dafür :cry: Aber ich glaube, dass wir das noch hinkriegen. Ich tu´ja nix ;)
So, Frauchen will auch noch was schreiben. Kumpels - ich hoffe, euch geht´s auch so gut wir mir. Haltet die Ohren und den Schwanz steif - bis bald. Euer Marlowe

Ja, das also von Marlowe. Ich bin ja ganz hin und weg von dem Hund. Noch lieber geht´s ja schon gar nicht mehr. Er zieht nicht beim Spazieren-gehen, ist zu allen - Menschen, Hunden - total lieb. Lässt sich alles gefallen - ich musste ihm schon 2 Zecken entfernen - frisst alles und noch mehr....Ein toller Hund!!!
Er muss aber auch noch viel lernen. Spielen mit Spielzeug kennt er nicht, Kommandos ebensowenig. Auf seinen Namen hört er nicht immer - aber immer öfter. Er kann frei im Garten rumrennen, ans Weglaufen denkt er gar nicht. Er ist einfach nur glücklich, dass er hier sein kann.
Nur eins macht mir etwas Sorge, seine Verdauung ist immer noch nicht in Ordnung. Es grummelt in seinem Bauch, er pupst, dass wir schon überlegen, Gasmasken zu kaufen und sein "Aa" ist sehr weich. Ist das noch normal nach einer Woche oder sollte ich zum Tierarzt mit ihm?
Viele Grüße an alle neuen Herrchen und Frauchen
Petra
P.S. Leider klappt´s mit den Bildern nicht, sie sind zu groß und müssen auf das angegebene Format gebracht werden. Schade,hätte euch gerne welche geschickt. Kann mir einer sagen, wie man die kleiner kriegt?

Benutzeravatar
Csaddy
Beiträge: 6408
Registriert: 11. Oktober 2010, 06:02
Wohnort: 38176 Wendeburg
Kontaktdaten:

Re: Marlowe (Hong) hat eine eigene Familie

Beitragvon Csaddy » 27. April 2013, 16:54

Toll, dass Hong sich so schnell eingelebt.

Wegen dem Einstellen von Fotos schau mal hier:
viewtopic.php?f=15&t=526
Liebe Grüße
Martina mit Csador und Gernot
und Sina im Herzen


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron